Sonntag, 25. August 2019

Nordkap - Tag 03


Nach einem ausgiebigen Frühstück auf unserer schwimmenden Unterkunft hatten wir noch genug Zeit einige Fotos zu schießen bevor unsere Fähre um 09:30 Uhr finnischer Zeit (+1h) im Hafen von Helsinki festmachen konnte:

Gegen 11 Uhr durften wir dann finnischen Boden betreten uns auf den Weg nach Norden machen. Zunächst ging es auf Nebenstraßen nur schleppend voran, da hier maximal 80 km/h erlaubt sind, die man leider auch nur sehr selten fahren darf. Meistens ist nur 60 erlaubt .

Nach kurzer Zeit haben wir in Porvoo eine Kaffeepause eingelegt.

Frisch gestärkt ging es dann weiter. Unsere Route folgt der Via Karelia, einer alten Handelsstraße. Leider hört sich das spannender an als es ist. Die meiste Zeit geht sie einfach nur geradeaus. Im Wohnmobil mit Tempomat könnte ich locker nach hinten gehen und eine Kanne Kaffee kochen. An vielen Stellen könnte man sie sogar noch leer trinken bevor die nächste Kurve auftaucht.

Landschaftlich erinnert uns Finnland sehr an Kanada. Das liegt vermutlich an den vielen Wäldern. Eigentlich ist es ganz schön, aber den große Wow-Effekt hatten wir bisher noch nicht. Aber das wird bestimmt noch sobald wir ab morgen unseren Weg durch die tausend Seen suchen.

Unsere Unterkunft ist heute ein paar Kilometer außerhalb von Savonlinna. Es ist ein alter Bauernhof mit B&B. Und so sieht es aus:

Einige hundert Meter vom Haus entfernt liegt ein See, an dem auch die Sauna des B&B steht. Das war dann doch schon ein bisschen Wow:

Facts of the day:
Distanz: 423 km
Kurven: Keine
Tunnel:  Einer
Fähren: Keine
Wetter: Sommer, Sonne, Sonnenschein.
Wilde Tiere: Ein Rentier aus Metall auf einem Brunnen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nordkap - Tag 22 und Fazit

Irgendwann Nachts hat sich die See beruhigt und das Schiff hat nur noch sanft geschaukelt und wir konnten gut schlafen. Unser Frühstück dur...