Montag, 26. August 2019

Nordkap - Tag 04

Der Morgen fing mit einem üppigen Frühstücksbuffet an. Offenbar mögen Finnen auch gerne Porridge, nur dass sie es nicht kochen sondern in den Backofen schieben. Jana fand es jedenfalls sehr lecker.

Danach ging es dann auf die nächste Etappe unserer Reise. Mittlerweile glaube ich einfach dass der fehlende Wow-Effekt wohl genau dieser ist. Finnland ist einfach nett. Schöne Wälder, schöne Seen und endlose Straßen. Hier sind ein paar Eindrücke davon:


Unser Weg hat uns heute zu einer der rar gesäten Sehenswürdigkeiten geführt, dem einzigen  russisch-orthodoxen Männerkloster in Finnland. Gegründet wurde es 1940 als sich 240 Mönche vor  dem Winterkrieg aus der Sowjetunion retteten. Und so sieht es da aus:


Danach ging es dann weiter in Richtung unseres heutigen Ziels: Kuhmo. Kuhmo hat drei Tankstellen, ein Hotel mehrere geschlossene Restaurants und sonst eigentlich nichts. Das einzige was wir hier zu essen gefunden haben war das hier:


Und natürlich gab es das hier:


Wer braucht schon Restaurants wenn man Tankstellen hat...

Facts of the day:
Distanz: 418 km
Kurven: Sehr selten kann man eine entdecken
Tunnel:  Nö
Fähren: Eine
Wetter: Erst bewölkt, dann Sommer, Sonne, Sonnenschein.
Wilde Tiere: Ein suizid gefährdeter Vogel. Der linke Nebelscheinwerfer der GS hat ihm seinen letzten Wunsch erfüllt 😢. Dem Scheinwerfer geht es den Umständen entsprechend gut. Die körperliche Wunde konnte mittels Innensechskant geheilt werden, aber der seelische Schaden bleibt...


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nordkap - Tag 22 und Fazit

Irgendwann Nachts hat sich die See beruhigt und das Schiff hat nur noch sanft geschaukelt und wir konnten gut schlafen. Unser Frühstück dur...