Mittwoch, 29. August 2018

Tag 9

Wir waren heute mal total verrückt. Vollkommen Crazy. Sind total eskaliert. Soll heißen: Wir haben die Regenkombis mal nicht angezogen Smile. Hat funktioniert, wir sind heute wirklich kein einziges Mal nass geworden Smile.  Zwischendurch haben wir sogar überlegt ob wir die Sonnenbrillen aufsetzen. Haben wir nicht. Wir wollten sie ja nicht erschrecken Winking smile.

Von unserem B&B sind wir zunächst ein Stück zurück gefahren um “Kylemore Abbey” zu besichtigen. Die Abtei war vorher ein privates Anwesen, dass  Benediktinernonnen 1920 zu einer Abtei und Mädchenschule umfunktionierten. So sieht sie aus:

Abbey

Angeschlossen sind auch eine kleine Kirche (eine Miniaturausgabe einer Kathedrale im Neo-Gothischen Stil ) und die Gärten in denen sowohl exotische Früchte als auch Gemüse angebaut wurden:

ChurchGarden1Garden2Garden3

Von da aus ging es dann wieder in die entgegengesetzte Richtung. Genauer gesagt nach Clifden. Dort sind wir auf der Sky-Road die Küste entlang gefahren und konnten einige schöne Ausblicke genießen:

View1View2View3

Unser B&B heißt “Ash Grove Guesthouse” und ist 15 Minuten Fußweg von Downtown Galway entfernt. Nach den abgelegenen Übernachtungen der letzten Tage ist das hier schon anders. Überall ist Leben, haufenweise Straßenmusiker und jede Menge Bars und Restaurants. Nach einem traditionellen Fish & Chips sind wir dann auch zu unserm ersten Whiskey gekommen Smile. Lecker. So schaut es in Galway aus:

Galway1Galway2Galway3

Facts of the day

  • Distanz: 224 km + 15.000 Schritte
  • Kurven: Auf der Sky-Road sogar Kehren Smile
  • Wetter: Sonne Smile
  • Menschen: Immer noch freundlich. Du fährst einfach so die Straße entlang und die Menschen Grüßen dich. Einfach so.
  • Wilde Tiere: Schweine. In den Gärten der Abtei (die Tiere, keine Touristen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nordkap - Tag 22 und Fazit

Irgendwann Nachts hat sich die See beruhigt und das Schiff hat nur noch sanft geschaukelt und wir konnten gut schlafen. Unser Frühstück dur...