Sonntag, 1. September 2019

Nordkap - Tag 10

Zimmer und Frühstück waren ok. Da wir uns heute in Andenes ein wenig wie normale Touristen verhalten wollten haben wir unsere Jacken und Helme im Hotel geparkt. Motiviert gingen wir zum ersten Touristenmagnet, einem Museum über die Region. Was genau ausgestellt ist wissen wir nicht denn außerhalb der Saison, ab 01. September (ja, das ist heute), macht es erst um 12 Uhr auf. Mist. Also auf zum Leuchtturm nebenan. Wieder nix. Wenigstens konnten wir ihn von außen fotografieren und wissen, aufgrund der Inschrift über der Tür, dass er seit 1856 da steht.






OK. Noch ein Versuch. Walewatching. Im Büro sagt man uns dass es immer um 11 Uhr, 13 Uhr und 16 Uhr los geht und dann 2-3 Stunden dauert. Leider sind alle Touren bis zum 04. September (ja, das ist nicht heute) ausgebucht. Mist. Manchmal scheint Planung im voraus doch kein Fehler zu sein...

Also zurück ins Hotel und los auf die Straße. Die Landschaft hier ist einfach toll. Hier sind ein paar Bilder davon:






























Unser nächstes Ziel hieß Nyksund, ein ehemaliges Fischerdorf.
Es leben mittlerweile wieder 15 (Nein, da fehlt keine Null) Menschen hier. Zusätzlich ist Platz für 40 Touristen. Hauptsächlich Aussteiger. Wer sich jetzt aber eine Hippie-Kommune mit schmuddeligen Leuten die den ganzen Tag Gras rauchen vorstellt liegt falsch. Hier stehen keine mit Fingerfarben bemalte VW Bullis rum. Auch Gras haben wir nicht gerochen, dafür aber einen sehr leckeren NY-Cheesecake und Kaffee serviert bekommen. Hier ist ein Bild von dem Dörfchen:






Der Weg dorthin wird im Reiseführer als abenteuerlich beschrieben. Keine Ahnung was die meinen. Ist doch geschottert und meistens passen auch zwei Fahrzeuge auf der 13 km langen Strecke aneinander vorbei 😊.


Wir hatten den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad, aber auf dem Weg zum Hotel hat es dann die letzten 30 km nochmal zu regnen begonnen. Nach dem Abendessen hat es wieder aufgehört und der Himmel hat sich wieder von seiner schönen Seite gezeigt:






Facts of the day:
Distanz: Entspannte 245 km
Kurven: Oh, ja. Küstenstraße 😊.
Tunnel:  Nur einer.
Fähren: Keine.
Wetter: Sommer, Sonne, Sonnenschein gefolgt von Regen.
Wilde Tiere: Quallen, Hunde, Schafe, Pferde Möwen und immer noch kein Elch.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nordkap - Tag 22 und Fazit

Irgendwann Nachts hat sich die See beruhigt und das Schiff hat nur noch sanft geschaukelt und wir konnten gut schlafen. Unser Frühstück dur...